Typisches Beispiel für einen Behandlungsablauf

Patient: M.D., Jahrgang 1972

Ich kam in diese Praxis wegen massiver Probleme mit vereiterten Zähnen im Seitenzahnbereich. Meine Frontzahnsituation wurde bewusst hintan gestellt. Der Prof. meinte ihm wäre ärztlich dringliches erst einmal wichtiger als sogenannte „schöne Zähne“. Als er dann doch meine Front in Angriff nahm, bemerkte ich, dass ihm glaubwürdige Ästhetik  wichtiger ist, als „Hollywoodweiß“. Unter diesem Aspekt empfinde ich das Ergebnis als einmalig schön und keinesfalls von den Zähnen, die ich mit 20 hatte zu unterscheiden. Es passt halt alles zusammen. Ich glaube darin liegt die Kunst.